Osteopathie

Entstehung und Grundlagen der Osteopathie

Alexander Furkert

Seit über 20 Jahren in eigener Praxis tätig mit den Schwerpunkten Osteopathie und Tiefenpsychologische Körpertherapie.

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit mir. Via Telefon, E-Mail oder über das Kontaktformular.

Hamburg Berlin Wismar

Osteopathie für Babys, Kinder & Erwachsene

Gerne möchte ich Ihnen die Osteopathie, die Vielfältigkeit und das breit gefächerte Angebot näher bringen.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Osteopathie so weit wie möglich zu verbreiten und „in aller Munde zu bringen“, da mir jeden Tag durch meine Patienten aufs Neue gezeigt wird, wie hervorragend die Selbstheilungskräfte des Menschen auf die Unterstützung durch den Osteopathen reagieren.

Die Bandbreite an Behandlungsmöglichkeiten ist sehr vielfältig und sowohl Säuglinge, Kinder, Erwachsene als auch ältere Menschen können gut begleitet werden.

Osteopathie kann jedoch auch einfach nur ein Termin zur Entspannung und Wellness sein. Als Relaxtime in der Mittagspause oder als Balsam für die Seele.

Die Osteopathie eignet sich hervorragend in Kooperation mit anderen Fachrichtungen, wie z.B. Physiotherapie, Logopädie und Kieferorthopädie. In Zusammenarbeit mit Hebammen und Stillberaterinnen können Schwangere und Babys gut begleitet werden.

Sie können sich hier über die Grundlagen und die verschiedenen Bereiche der Osteopathie sowie über die Kosten und den Anfahrtsweg informieren.

Ich hoffe, dass die Informationen Ihr Interesse und Ihre Begeisterung an der Osteopathie wecken bzw. ihre Fragen hierzu beantworten.

Häufigste Fragen

Was kostet eine Sitzung?

Gesetzlich Versicherte
Eine Behandlung kostet €90.- pro Stunde.

Im Rahmen der gesetzlichen Versicherung besteht sehr häufig die Möglichkeit, über eine ärztliche Verordnung 3-6 osteopathische Behandlungen pro Kalenderjahr durchführen zu lassen, mit bis zu €65.- Erstattung pro Sitzung. Bitte erkundigen sie sich vorher bei ihrer Krankenkasse. Die Liste der teilnehmenden Krankenkassen entnehmen Sie bitte dem unten aufgeführten Link. Bitte besorgen Sie sich vor der Behandlung bei Ihrem Arzt/in ein Rezept für Osteopathie, dass Sie dann mit meiner Rechnung bei der Krankenkasse einreichen können.

Link für die Krankenkassenliste: http://www.hpo-osteopathie.de

(Dort auf „Service“ klicken und dann auf „Liste Krankenkassen“ gehen).

Privat Versicherte
Im Rahmen der privatärztlichen Krankenversicherung (PKV) können die Kosten nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) erstattet werden.

Ich möchte Sie bitten, vereinbarte Termine, die Sie nicht einhalten können, mindestens 24h vorher abzusagen. Andernfalls müsste ich Ihnen für den Termin €70.- in Rechnung stellen.

Wie lange dauert eine Behandlung und in welchem Abstand sollte ich kommen?

Eine Sitzung dauert ca. 60 Minuten. Die Behandlung selber dauert ca. 30-50 Min.

Der Abstand zwischen den Sitzungen variiert je nach Beschwerden – meist liegen 3 Tage (im Akutfall) bis zu mehreren Wochen dazwischen.

In der Regel haben Babys, Kinder und Jugendliche in etwa 2-4 Behandlungen, Erwachsene kommen im Schnitt 2 bist 7 Mal zu mir, je nach Tiefe der Symptomlage.

Sollte ich vor einer Osteopathiesitzung zu einem Arzt?

Bevor eine osteopathische Behandlung begonnen wird, ist es manchmal ratsam, eine schulmedizinische Diagnostik voranzustellen, z.B. bei unspezifischen Symptomen und Schmerzen. Auch Befunde aus früheren medizinischen Untersuchungen können hilfreich sein – im Bedarfsfall kann vorher telefonisch abgeklärt werden, ob sie zu der Behandlung mitgebracht werden sollten. Die Osteopathie ergänzt in vielen Fällen die klassische Schulmedizin, ersetzt diese aber nicht.

Wer kann alles zur Osteopathiebehandlung kommen?

Osteopathie eignet sich für alle Altersklassen. Säuglinge, Kinder, Erwachsene und Senioren können gleichermassen osteopathisch behandelt werden.

Mit welchen Symptomen kann ich eigentlich zum Osteopathen?

Osteopathie beschränkt sich nicht auf die Behandlung einzelner Symptome, sondern sieht immer den Menschen als Ganzes. Behandelt werden daher auch keine Krankheiten, sondern der Mensch. Deshalb ist es auch nicht sinnvoll, Indikationen für die Osteopathie anzugeben. Die Beseitigung von Symptomen ist im Grunde nicht Ziel der Behandlung, sondern nur ein Ergebnis der Auflösung von osteopathischen Dysfunktionen (=Einschränkungen) jeder Art.

© Copyright - Osteopathie und Tiefenpsychologische Körpertherapie - Alexander Furkert - Hamburg T 040/49 222 059, Berlin & Wismar T 0170/980 56 10 - Impressum - Datenschutz